Scharniere & Co.

20160807 026

Nachdem ich die Türe innen noch mit einem Falz versehen habe, stand als nächstes Thema die Türmechanik an. Das heißt die Montage der Scharniere und bedingt durch deren Bauweise auch das Thema  „Tür-Zu-Halter“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkstatthilfen & Tricks | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

Zweigleisig

20160801 001

Die Rückwand war nun fertig. Was folgt nun? Ist eigentlich egal, weil es noch viel zu tun gibt. Ich mach dann immer gerade das, auf was ich am meisten Lust hab und ab und zu, um Wartezeiten zu überbrücken, fahr ich auch zweigleisig. Bearbeite unterschiedliche Dinge, die nichts mit einander zu tun haben.

Da war dann zum Beispiel die Türe. Da mussten die Nuten gefräst, Gratleisten passend gehobelt und das ganze miteinander verleimt werden.

20160801 027

Nun und so lange der Leim so vor sich hin trocknet, kann ich mich ja um das nette Aussehen der Holzverbindungen (Schwalben und Zinken) kümmern.

Bekomme ich in solchen Momenten einen (Kontroll-)Besuch in der Werkstatt, lese ich aus dem Gesicht: „Oh, da übertreibt er es aber wieder mit der Kunst.“
Meine Antwort, die ich natürlich nicht laut formuliere, sondern unausgesprochen im Raum stehen lasse, ist dann: „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele!“
Der Satz stammt nicht von mir – dazu ist er viel zu schön – sondern von Picasso.
Aber er trifft den Nagel auf den Kopf.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein kreatives Wochenende!

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Was ich sagen wollte... | 3 Kommentare

Rückwand… auch aus Abfall!

Wieder etwas an meinem kleinen Schrank weitergebaut. Die vergangenen beiden Wochen hatte ich wenig Zeit dafür. Die Wände stehen ja schon, die Türe ist grob vorbereitet… ich dachte mir eine Rückwand – natürlich aus aus Küchenresten, wäre nicht schlecht.

20160725 002

Wem diese 3 Bretter bekannt vorkommen, der hat gut aufgepasst. Hier handelt es sich um die Rückseite genau der Bohle, die ich für die Türe verwendet habe. Da die Bohle an dieser Stelle stark gewölbt war, musste ich für die Türe deutlich mehr als die Hälfte verwenden. Diese Reststücke haben daher nur noch eine Stärke von ca. 16 mm, aber als Füllung für eine Rückwand reicht das locker aus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Inspiration & Design, Werkstatthilfen & Tricks | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Entschleunigen

20160619 041

Die Schreibtischlampe spendet dort Licht, wo ich es brauche. Neben dem monotonen Tick…. Tack…. tick…. tack…. der Uhr an der Wand, ist lediglich das Geräusch zu vernehmen, wenn ein feiner Span mit dem Stechbeitel vom Holz abgetragen wird. Manchmal braucht man diese Ruhe. Sie verhilft einem wieder eine gewisse Erdung zu bekommen oder auch sie zu bewahren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Leder auf die Vorderzange

Manchmal frage ich mich… „warum denn nicht schon eher“.
Die Vorderzange meiner Werkbank habe ich mir heute mit Leder belegt. Das Leder hatte ich mir bereits vor ein paar Monaten übers Internet bestellt. Für ein paar Euro bekommt man da gleich einige Kilogramm an Lederresten unter der Bezeichnung Bastelleder zugesandt. Da waren auch größere Stücke dabei und eines davon verziert nun meine Vorderzange. Nun das war schon längst überfällig.

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkstatthilfen & Tricks | 2 Kommentare

Der „gemeine Holzriss“

… ist meist nicht schön! Der Holzwerker trifft ihn häufig an und ist in der Regel von seiner lokalen Präsenz wenig erbaut. Versuche, den gemeinen Holzriss auszurotten, sind bisher kläglich gescheitert. In 99,9% der Werkstätten entscheidet man sich für die Zeit-schonende Variante „Brennholzkiste“ als ultimativen Lösungsansatz.
Sehr schade bei dem Szenario der thermischen Problembewältigung ist, dass nicht selten ein wunderbares Spiel der Farben und Formen, in der unmittelbaren Brettnachbarschaft durch den Kamin mit entsorgt werden.

20160606 003

Nein, diese „informative“ Einleitung habe ich nicht aus Wikipedia abgeschrieben, sondern der Schei.. ist mir unkontrolliert aus der Tastatur gehüpft. Sorry! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Inspiration & Design, Werkstatthilfen & Tricks | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Neue Reise – „meine Richtung“

20160603 033

Ein neues Projekt wurde begonnen. Eines ohne Vorgaben – weder vom Außen noch von mir selbst. Nur so zum Spaß.
Zum Einsatz kommen Reste – Reste von der Küche – quasi Küchenabfall…. und eventuell (ich würde mich freuen) auch „Abfall“ von einem anderen befreundetet Holzwerker. Ich hab da so eine Idee – kann aber noch nicht sagen, ob sie sich verwirklichen lässt.

Bilder sind kommentiert

Und das schönste am Ende des Tages: Eine übersichtliche, nicht vollgestellte … und saubere Werkstatt!

Wünsche Euch eine schöne Woche!

Veröffentlicht unter Holzprojekte | 8 Kommentare

Eine Küche von VOLKEA

Wie viele Tupper-Parties wird sie wohl aushalten bevor es sie zerreißt?
Ich mach mir Sorgen um meine Küche! Hat das erste bunte Kunststoffschälchen eine Küchenschublade erobert, dauert es nicht lange und die großzügig geplanten Schränke sind voll mit dem Zeug.

Die erste Party

Die erste Party hat sie hinter sich gebracht

Sieht man es so, hätte ich die Hohlräume gleich mit Montageschaum ausspritzen können. Nein, Tupper ist viel schlimmer als Montageschaum – es wird gesammelt… nein.. gehortet von den Frauen. Sie besitzen jede Größe, Farbe und Form egal ob man sie braucht oder nicht.
Was für die moderne Frau die Tupper Schüssel in der Küche, ist für den ambitionierten Holzwerker der Hobel in der Hobbywerkstatt. Er besitzt ihn in jeder Größe, Farbe und Form – egal ob er ihn br…… – Um Gottes Willen was schreibe ich da???!!!
Kommen wir nun zum eigentlichen Thema: Die Küche ist fertig! Nein eigentlich noch nicht, aber ich habe mich mit ein paar Pannen und vermeidbaren Nacharbeiten so arrangiert, dass ich den Küchenauftrag als erledigt betrachte und meine Holzwerkergedanken bereits in einem neuen Projekt schwelgen.
Das Montagewochenende hatte es auf jeden Fall in sich. Um es gleich vorweg zu nehmen… das Wechselbad der Gefühle wäre mir erspart geblieben, wenn ich bei der Vorbereitung etwas gründlicher vorgegangen wäre. Also selbst schuld!

Was hat sich ereignet und warum gönne ich mir nun noch ein wenig Nacharbeit? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit | 19 Kommentare

Küchenreste

Christoph hat geschrieben…………

Zu deinem Termindruck fällt mir folgende Aussage von Cyril Parkinson wieder in die Hände…….. „Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht.“

Der gute Herr Cyril war mir bisher nicht bekannt… über den Satz hab ich aber trotzdem nachgedacht. Und ich gebe es zu – auch nachgelesen (Parkinsonsche Gesetze).
Das Zitat ist im Zusammenhang mit der öffentlichen Verwaltung gefallen und der Beobachtung, dass für die gleiche Menge an Arbeit immer mehr Leute benötigt werden, wenn man diese zur Verfügung stellt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Immer noch Küche

Ein Bild sagt mehrt als 1000send Worte.
aschrei0305

Untertitel: Ich baue immer noch die Küche für meine Tochter

Think positive! Nur mit dieser Strategie halte ich mich noch über Wasser.

Ich denke mir:

  • Es fehlen ja nur noch die Schubladen
  • Es sind auch keine 12 Schubladen, sondern nur 11, weil ich Trottel mich verzählt habe
  • So lange dauert das mit der Küche ja gar nicht – gestern war ja erst Rosenmontagsumzug in Köln – und der Fasching war dieses Jahr bekanntlich sehr kurz
  • und vom 21. Mai bis 23. Mai wird die Küche final montiert – als hab ich ja noch massenhaft Zeit

Geniale Strategie! Ich hoffe nur sie geht nicht nach hinten los.

Aber was hat sich wirklich getan in meiner Werkstatt. Hier ein paar Bilder und Lagebericht. Da ich länger nichts mehr hören hab lassen, bekam ich sogar schon mehrere besorgte Mails von der Holzwerkergilde, die sich nach mir, also meinem Wohlbefinden und dem Küchenbaufortschritt erkundigt haben.
Das freut einen dann schon – auch wenn man nicht weiß, was man Neues berichten könnte. Man baut ja immer noch Küche!!!!!

Der klassische Schubladenbau. Der Boden der Schublade hat eine Stärke von 6 mm. Zum Säubern der Nuten ist das Spielzeug von Veritas (Eisenbreite 6 mm) echt klasse.

Und noch ein Tipp: Solltest ihr mal die Möglichkeit haben einen Händlerkatalog für Beschläge zu ergattern (das muss auch nicht der Neueste sein!) dann nutzt diese Chance! Es ist wirklich ein Segen, wenn man alle Maße nachschlagen kann.

Für die Korpusbreite 40 cm und 60 cm sind die Schubladen nicht weiter tragisch – sie machen einfach nur Arbeit. Die Vollauszüge (System Blum), habe ich mit Hilfe von Abstandsschablonen in die Schränke eingeschraubt. Die Bohrungen durch die Schubladen für das Frontbrett wurde geweitet, damit das Massivholz arbeiten kann.

Etwas aufwändiger sind die Schubladen für eine Korpusbreite von 80 cm, wenn man oben 2 kleine Schubladen einsetzt. Dafür muss man den oberen Bereich im Korpus noch teilen, damit man die Führungsschienen einsetzen kann. Ich habe einfach eine 18 mm Multiplexplatte gedoppelt und mittig mit dem Korpusdeckel verschraubt und mit Holzdübel zusätzlich gesichert.

Eigentlich die schönste Arbeit, ist dann das Zuschneiden bzw. das Aufteilen der Front. Linkes Bild nach dem Zuschnitt und rechtes Bild mit den Bohrungen für die Griffe (Alle schön untereinander!)

 

 

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare