Raus mit dem „Drecksack“

Seit Jahren ärgere ich mich über den Drecksack in meiner Werkstatt. Ich meine mit Drecksack den Staubfilter meiner AF22.
Den Filtersack habe ich auch schon 2 x gegen einen Neuen ausgetauscht, aber nach kurzer Zeit umhüllt auch er sich wieder – bei jedem Einschalten der Maschine – mit einer gut sichtbaren Staubwolke.

20190614 003

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

„Toolerable“…

932B5957… wieder einer meiner gefürchteten Beitragstitel 😉

Manchmal denke ich um so viele Ecken, dass ich nicht mehr zurück finde. Aber dort, wo ich dann bin, ist es auch recht hübsch! Also warum nicht? Künstlerische Freiheit steht jedem zu. Es gelten die Regeln der Selbstbedienung – auch für eine Überschrift.

Bevor ich meinen nächsten Großauftrag beginnen kann, muss ich toolmäßig etwas aufrüsten. Mir fehlen ein paar Spezialwerkzeuge, die vermutlich im Stuhlbau gang und gäbe sind. Die Stuhlbauer verwenden zum Beispiel Reamer und Tenon cutter – was nichts anderes ist, als eine Reibahle und ein Zapfenschneider. Mit der Reibahle kann man ein Bohrloch konisch ausdrehen. Hat man in der passenden Größe den Zapfenschneider dazu, passt der Zapfen perfekt in das konische Loch.
Von Gerd Fritsche habe ich mir die Eisen machen lassen. Der Rest ging dann ganz einfach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Säge – die Erste

„Was hat mich geritten?“ Die Frage habe ich mir öfters während diesem Projekt gestellt. Und zwar immer dann, wenn Metall zu bearbeiten war. Vor jedem dieser Bearbeitungsschritte hatte ich mächtig Respekt. Ich bin jedoch davon überzeugt, eine ordentliche Portion Respekt ist nichts Schlechtes, wenn man handwerklich unterwegs ist. Besser jedenfalls, als dass man Arbeitsschritte, Material oder Konstruktion völlig auf die leichte Schulter nimmt – nach dem Motto …. „das wird schon“. Von alleine wird gar nichts! Meine Werkstatt hat mir das in den vergangenen 15 Jahren oft genug bewiesen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Sägekluppe 3.0

Aller guten Dinge sind drei… so heißt ein Sprichwort. Dass Sprichwörter mein Tun in der Werkstatt beeinflussen, könnte man meinen, wenn ich hier über den Bau meiner dritten Sägekluppe berichte. Stimmt nicht ganz, weil es handelt sich schon um die vierte Kluppe – die Zweite hab ich doppelt gebaut und eine davon an einen Sägekluppenpoweruser an die Nordseeküste gesendet.
Ich glaube ab und zu nutzt Pedder sie auch heute noch für den Sägenbau.

Nun gut, die erste Sägekluppe war eine Fehlkonstruktion. Die zweite Kluppe funktioniert prima. Vergangenes Wochenende hatte ich sie erst wieder in Gebrauch. Doof war nur, dass der Fuchsschwanz ein Nachschärfen notwendig hatte….. die Kluppe No. 2 jedoch nur für kleine Sägen ausgelegt ist.

Kleine Sägen…. kleine Kluppe…..große Sägen große Kluppe 😦

Eine Sägekluppe Nummer 3 (bzw. 4) geht ja flott. Man kann schließlich auf einen gewissen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Erstaunlich war für mich die unterschiedliche Höhe der beiden Fuchsschwänze die ich habe. Zum Glück hatte ich mir beide zur Probe auf den Spannbacken ausgerichtet. Die Höhe der Disston war schließlich dann ausschlaggebend für die Position der Spannschraube.

Nach Fertigstellung wurde die Disston dann sofort geschärft. Die hatte es bitter nötig. Sie ist regelmäßig im harten Einsatz, wenn es darum geht, lange Bohlen auf erträgliches Werkstattmaß zu kürzen.

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Auffrischung für meine Grobet Säge

20190315_F19EAA4E

Freitag Abend Lieblingszeit. In der Werkstatt war ich vorhin auch schon und hab die Heizung höher gestellt. Werkstatt ist für das Wochenende vorausgesagt und Langeweile kommt bestimmt nicht auf. Langeweile in der Werkstatt – was ist das? Und wenn mal tatsächlich….. macht nichts…. Hinsetzen….. Füße auf die Böcke legen…. Kaffee trinken….. rundum schauen….. alles gut, so wie es dann ist!   

Ich baue ja gerade wieder eine Küche. Nein Küche eigentlich nicht – es sind nur zwei Schränke. Zwei Schränke kann man nicht Küche nennen – eher Küchlein.
Und mitten zwischen dem einen und dem anderen Schrank, war ich einen Moment unkonzentriert und habe auf den scheußlichen Plastikgriff meiner Grobet Säge geblickt. Und ab an die Drechselbank.

Mit Hilfe der Heißluftpistole konnte der alte Plastikgriff sehr leicht entfernt werden. So stand mir das original Aufnahmegewinde weiter zur Verfügung.

Diese Ablenkung zwischen zwei Küchenschränke, hat richtig Laune gemacht. Sieht toll aus, die neue alte Grobet!

Veröffentlicht unter Drechseln, Holzprojekte, Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Brandeisen

Mit manchen Begriffen assoziiere ich sofort bestimmte Dinge oder Situationen.
Wirft mir jemand das Wort „Rotwein“ vor die Füße, denke ich sofort an Italien.  Bei „Tier“ fällt mir ohne zu überlegen ein Hund ein und lese ich „Frühling“ wachsen Blumen vor mein geistiges Auge.
Bei dem Begriff „Brandeisen“ sehe ich John Wayne ein dampfendes Eisen aus dem Lagerfeuer nehmen…. wie er damit einem Rindvieh in Wildwest Manier ein Tattoo aufs Gesäß heftet. Ach wie romantisch…… wenn auch vermutlich schmerzhaft fürs Rindvieh. Wie komm ich jetzt nur auf Tattoo, Schmerzen und Rindvieh? Weiß ich nicht mehr!
Aber zurück zum Brandeisen und der assoziierten Lagerfeuerromantik: Der gemeine Holzwerker – also ich – lässt sich ebenfalls ab und an von einer gewissen Romantik leiten. Eigentlich immer dann, wenn es um die Beschaffung von Werkzeugen geht, die man in Baumärkten nicht findet. Da flüchtet er zum Spezialisten und begibt sich auf die Suche nach dem Besonderen.
Matthias Fenner ist so ein Spezialist, bei dem es leicht fällt fündig zu werden. Ich freue mich immer, wenn er sein „Repertoire“ erweitert, wie jetzt wieder mit dem Brandeisen.

20190215 001

Nun gönne ich mir ein weiteres Stück „Werkstattromantik“ …. sehe mich ab und zu nach der Geburt eines neuen Möbels vor einem Lagerfeuer in Form einer Lötlampe sitzen…. das Brandeisen in der Hand….. und wie John Wayne entschlossen dem Möbel das eindeutige Signum meiner Ranch aufzumalen.  Ohhhhhh, alleine der Gedanke daran, beschert mir feuchte Augen.

20190215 004

😉 😉 😉
schönes Wochenende!

PS: Rainer bevor du fragst: Nein, ich hab noch nichts getrunken!
(aber bald und dann muss ich wieder an Italien denken!)
🙂

Veröffentlicht unter Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Die Karosseriefeile in der Holzwerkstatt

20190128 018

Wenn ich ehrlich bin, wusste ich bis vor kurzem nicht was eine Karosseriefeile ist und erst Recht wäre ich nicht auf die Idee gekommen, diese in der Holzwerkstatt zu verwenden. Ein Artikel in der Fine Woodworking hat mich erst darauf aufmerksam gemacht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkstatthilfen & Tricks | 6 Kommentare

Ich hab nicht nur eine Schraube locker

Man mag es kaum glauben, aber für meine Schraubenraritäten habe ich wirklich ein paar Stunden am vergangenen Wochenende geopfert. Nein, ich meine damit nicht den Bau der 5 Schubladen, in denen sie jetzt Unterschlupf gefunden haben. Ich meine nur die Zeit für das Begutachten, Sortieren und das richtige Verstauen. Schließlich soll die passende Schlitzschraube rasch zur Hand sein, wenn sie benötigt wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Maschinenunterschrank (Teil II)

img_2449

Wieder ist ein Projekt erfolgreich beendet. Ein „Schandfleck“ in der Werkstatt ist beseitigt. Dringend benötigter Stauraum für alte Holzschrauben ist geschaffen…. und gelernt hab ich auch wieder dabei. Jippijajajippijippijäh!  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Eingeschobener Maschinenunterschrank (Teil I)

Eingeschoben deshalb, weil er nicht geplant war. Ich hatte die Überbleibsel der Roubo noch in der Resteecke stehen. Holzresteecken, so praktisch wie sie sind, haben aber alle eine unangenehme Eigenschaft – sie breiten sich aus und belegen Werkstattfläche.  Was bleibt einem übrig…. Jedes Reststück begutachten und entscheiden Brennholz oder ins Holzlager räumen. Und bei dieser Arbeit überwältigte mich die Idee aus geeigneten Riegeln einen Maschinenunterschrank zu bauen. Damit wäre ein „Schandfleck“ in meiner Werkstatt beseitigt. Quasi…. „zwei Fliegen und so…“

Der „Schandfleck“: Ein unzweckmäßiger Selbstbau mit dem es schwer ist Ordnung zu halten und der viel zu viel Platz verschlingt.

20190107 013

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

TV Aufbewahrungsbretter

20181224 012

„Aufbewahrungsbretter“ 😉 mehr ist das Projekt ja nicht. Einen Blogbeitrag eigentlich nicht wert. Die Kategorie jener Vorhaben, mit dem ich lange hadere und überlege wie man es mit etwas mehr … Anspruch? Raffinesse? Können?… mir fehlt das richtige Wort….  evtl. „Pfiff“, umsetzen könnte. Schwierig, wenn lediglich 3 Bohlenabschnitte auf Gehrung zu verbinden sind. Nun… auch einfache Projekte haben ihre Berechtigung, wenn das Möbel so gewünscht ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Inspiration & Design | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Zeit genutzt

Die vergangenen Wochen vergingen wie im Flug. Von Werkstattnormalität keine Spur. Rechtzeitig vor dem Winter konnten wir noch alle geplanten Renovierungsarbeiten am Haus erfolgreich abschließen. 5 Wochen Baustelle – ein Horror.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zeit für ein neues, größeres Holzprojekt, war nicht. Die wenige Zeit, die für die Werkstatt blieb, floss in kleinere Optimierungen, Sonderanfertigungen resultierend aus dem Umbau und Reparaturen. Das waren zum Beispiel…. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Sonstiges, Werkstatthilfen & Tricks | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil VIII – Die Fertigstellung

Die richtig schönen Werkstatttage beginnen, wenn das Projekt geknackt ist. Wenn man die Gewissheit hat, dass man es nicht versemmelt hat und die Wahrscheinlichkeit, es doch noch zu versemmeln, eher gegen null tendiert. Sehr viele Restarbeiten, standen nun noch auf meinem Zettel. Eile, die zu erledigen, hatte ich nicht. Ganz im Gegenteil – jeden Handgriff galt es bis zu Letzt auszukosten. Eine so gewaltige Roubo baut man ja nicht oft in seinem Holzwerkerleben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , , , | 21 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil VII

20181007 036

Nein, ich habe keine Schädlinge im Keller, die anfangen Hügel zu errichten. Ich selbst bin der Schädling. Mache aus eckig …. 5/8″ rund – die malerischen Hügel sind ein Nebenprodukt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil VI

Das Untergestell der Roubo ist schon mächtig. Merken tut man das erst, wenn man die ersten Zapfen erstellt. Die Dimensionen würden eher zu einer Zimmerei passen als in eine Möbelschreinerei. Ich baue ja nur einen Tisch für die Werkstatt. Na gut… einen sehr stabilen Tisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil V

Teil 5 schon!? Und ich habe noch nicht mal die Platte der Hobelbank fertig…. sorry der Bau und meine Berichterstattung zieht sich. Wer sich von Euch für das Thema „Roubo“ nicht interessiert, sollte vielleicht erst Anfang November hier wieder vorbei schauen. Ich fürchte, Ihr langweilt Euch sonst.
Auf was ich mit der Einleitung hindeuten möchte, ist der Zeitbedarf, den motivierte Nachahmer einplanen sollten. Diese Werkstattanrichte baut man nicht an 2 bis 3 Wochenenden! Die Masse an Material frisst Zeit. Egal ob Sägen, Hobeln, Fräsen oder Verleimen – alles muss sorgfältig vorbereitet werden. Alleine beim Verleimen der Platte vergehen mindestens 30 Minuten bis alle Schraubzwingen an der richtigen Stelle fest sitzen. Also…. Muse bei diesem Projekt einplanen – mit Hudeln wird das nichts!

à propos „Hudeln“…. was macht man, wenn man seine „Hounds Tooth Dovetails“ … super stolz… mit der Bankplatte verleimt hat und dann merkt, dass das 38mm Loch für die Spindel nicht gebohrt ist? Richtig, vor Wut in den Allerwertesten beißen und beim Werkzeughändler seiner Wahl einen mobilen Bohrständer bestellen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil IV

„Hounds Tooth Dovetails“ ist die Bezeichnung für diese Holzverbindung. In einem der vorherigen Beiträge hatte ich es schon erwähnt….. eine deutsche Bezeichnung wird man vermutlich nicht finden. Reißzahnschwalbenschwanz klingt auch doof. Im Prinzip ist es nichts anderes als ein Schwalbenschwanz im Schwalbenschwanz.
Hört sich eigentlich logisch und gar nicht so schwierig an. Ich kann aber nur jedem der sich nicht regelmäßig auf dem kreativen Feld der „Dovetailerei“ herumtreibt, raten….. mach erst mal ein Probestück…. oder mehrere. Die kleinen Scheißerchen – also ich meine die „Teeth“ – bekommen sehr leicht Karies. Und wer will schon eine Roubo mit schlechten Zähnen?!

20180909a 014

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Inspiration & Design, Werkstatthilfen & Tricks, Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 11 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil III

Der Prototyp für die Schlittenzange stand mir nun als Vorlage zur Verfügung. Jetzt gilt es das Ganze „lediglich“ mit der handlichen Originalplatte umzusetzen. Der große Vorteil, wenn man sich an dem Monster selbst zu schaffen macht……. es muss die zu bearbeitende Plattenhälften, nicht mit Schraubzwingen auf den Böcken gesichert werden. Man darf ja froh sein, wenn man sie alleine hinauf gewuchtet bekommt.

20180908 002

Das Ablängen nimmt schon etwas mehr Zeit in Anspruch als sonst. 120 mm muss ich von zwei Seiten schneiden. Meine Tischkreissäge packt nur 100 mm. Für diese Schnitte stelle ich das Sägeblatt auf eine Schnitthöhe von 61 mm. Damit reduzieren sich Schnittungenauigkeiten an der Stirnseite auf ein Minimum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkstatthilfen & Tricks, Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil II

20180812 028

Beginne ich oben, unten, rechts oder etwa links? Egal wo bei einer Roubo, um das Verleimen gewaltiger Holzmengen kommt man zu Beginn nicht herum.
Knapp 2 Wochenenden sollte man dafür einplanen, bis 4 Beine und die 2 Bankplatten-Hälften für den Weiterbau zur Verfügung stehen. Es sei denn, jemand hat den „Mumm“ und verleimt die 4 Riegel einer Plattenhälfte in einem Durchgang. Ich hatte ihn nicht und hab deshalb Riegel für Riegel dem bereits verleimten Paket hinzugefügt. Der Leim durfte bei jedem Durchgang auch mindestens 8 Stunden trocknen, bevor die Zwingen wieder entfernt wurden. Das Ergebnis – die Leimfugen sind dicht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Roubo Hobelbank Teil I

Nun habe ich ein Projekt begonnen, das unterscheidet sich von dem, was ich bisher so gemacht habe. Und das Gefühl zu Beginn dieses Projektes unterscheidet sich auch. Ich bin zum ersten Mal etwas nervös bzw. hab ein wenig Lampenfieber. Und das, obwohl ich der Überzeugung bin, dass ich schon schwierigere Holzprojekte umgesetzt habe. Aber diese Masse an Material bzw. das zu erwartende Gewicht einer Roubo-Hobelbank, fordert mir gehörigen Respekt ab. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holzprojekte, Werkzeug & Tools | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare