Roubo Hobelbank Teil IV

„Hounds Tooth Dovetails“ ist die Bezeichnung für diese Holzverbindung. In einem der vorherigen Beiträge hatte ich es schon erwähnt….. eine deutsche Bezeichnung wird man vermutlich nicht finden. Reißzahnschwalbenschwanz klingt auch doof. Im Prinzip ist es nichts anderes als ein Schwalbenschwanz im Schwalbenschwanz.
Hört sich eigentlich logisch und gar nicht so schwierig an. Ich kann aber nur jedem der sich nicht regelmäßig auf dem kreativen Feld der „Dovetailerei“ herumtreibt, raten….. mach erst mal ein Probestück…. oder mehrere. Die kleinen Scheißerchen – also ich meine die „Teeth“ – bekommen sehr leicht Karies. Und wer will schon eine Roubo mit schlechten Zähnen?!

20180909a 014

 

Wie man diese Zinken macht, habe ich mir auf YouTube mehrmals angesehen. Frank von der Heritage School of Woodworking zeigt Schritt für Schritt, wie man diese Holzverbindung erstellt. Was Frank kann, kann ich auch….. dachte ich mir und legte los. Gott sei Dank mit einem Prototyp. Wie der nach Fertigstellung aussah, hab ich schon in Teil II gezeigt.

 

Wenn dann Ahorn und Nussbaum auf dem „OP-Tisch“ liegen, geht man (ich jedenfalls) sorgsamer um. Es hört sich zwar blöd an, aber es gibt Holzarten, vor denen habe ich automatisch mehr Respekt.

 

Morgen wird die Frontpartie mit der vorderen Platte verleimt. Danach beginnt der Einbau der Schlittenzange. Mit dem bisherigen Ergebnis bin ich recht Zufrieden.

Prost & schönen Sonntag!

IMG_2023

Dieser Beitrag wurde unter Holzprojekte, Inspiration & Design, Werkstatthilfen & Tricks, Werkzeug & Tools abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Roubo Hobelbank Teil IV

  1. Uwe Müller schreibt:

    Die Reißzähne sind sehr schön geworden, sieht Top aus. Das ist jetzt aber nicht die Raubobank von Frank, oder? ;).

    Prost
    Uwe

  2. Volker Braun schreibt:

    Eine beeindruckende Arbeit und Verbindung, sehr schön gearbeitet!

  3. Thomas Heller schreibt:

    Hallo Volker,
    das sieht richtig gut aus. Kompliment!
    Ist der kleine Überschnitt tief?
    Oder bekommst Du den noch weg?

    Jedenfalls ist das schon mal richtig toll geworden!
    Da kannst Du stolz sein!

    Danke noch, für die Antworten auf meine Fragen in Teil drei.

    Mit besten Grüßen aus Köln,
    Thomas Heller

    • Volker schreibt:

      Hallo Thomas,
      vielen Dank für den Applaus. Der Überschnitt ist minimal. Nach den Leimen sieht man ihn schon kaum mehr. Die gesamte Front wird ja auch noch gehobelt. Ich denke er verschwindet noch komplett. Mal sehen.
      Herzliche Grüße
      Volker

  4. David Kess schreibt:

    Meinen grössten Respekt !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.