Urlaub vorbei…Konzept der tragfähigen Lösung

20161128-007

Es wäre eigentlich so naheliegend. Doch das finde ich schon. Wenn man 2 Tage bei Martin zum Drechseln war, kommt man wieder heim und was möchte man tun?….. richtig! Es liegt ja auf der Hand….. sein neu erlerntes Wissen vertiefen! Just for fun 🙂
Wäre da nicht ein armes, studierendes, frisch in eine Studentenbehausung umgezogenes, dort mangels Bett auf einer Matratze am Fußboden schlafendes Kind. Und, was die Situation noch verschärft…. es hat auch noch in 2 Wochen Geburtstag.

Was tut ein Vater dann? Er drechselt nicht just for fun! Nein er bemüht sich, dass das Kind in 2 Wochen wieder 50 cm über dem Fußboden seinen müden Studentenkopf schlafen legen kann. Nebenbei erfüllt er auch noch herausfordernde Sonderwünsche, wie Bettfüße, die im 45° Winkel nach außen stehen sollen. Ich möchte nur wissen, von wem meine Tochter diesen außergewöhnlichen Geschmack her hat.

Im 45° Winkel nach außen gerichtet! Heute ist mir eine tragfähige Lösung für diesen Kundenwunsch eingefallen. Ich hab da dann mal zunächst einen Prototyp aus ein paar Reststücken gebaut.

Dieser Beitrag wurde unter Holzprojekte, Inspiration & Design abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Urlaub vorbei…Konzept der tragfähigen Lösung

  1. rainerspeer schreibt:

    Ja, so ist das mit den Töchtern. Ich habe auch zwei Betten gebaut. Eins für Johnny – an den erinnerst Du Dich sicher – und eins für Tochter Clara. Das bringe ich am WE nach Frankfurt (das da im Westen). Allerdings haben die Betten ganz statische – also senkrechte – Eckpfosten. Und sie sind aus Kiefer aus Johnnys Wald. Die Sägeblätter und die Domino musste ich anschliessend entharzen…
    Ich habe das Verbindersystem von Festool verwendet. Das ist wirklich prima!
    Gruss aus Potsdam!
    Rainer

    • Volker schreibt:

      Das ist schon mein… ach ich weiß nicht mehr wievieltes Bett, dass ich baue.
      Meine Tochter zeigte mir ein Bild mit einem Bett aus 50mm Eiche und fragte ob ich so etwas auch bauen kann.
      Nun hab ich meine schönen Eichenbohlen geopfert. Der Spiegel ist gewölbt.
      Das wird sau schwer das Ding….. aber zerlegbar.
      Du wirst ja noch mehr davon sehen die nächsten Wochen

  2. uwe.adler schreibt:

    Lieber Volker,

    dazu sind wir Holzväter doch da. Betten für unsere Kinder sind ausserdem unsere Spezialität! Gutes Gelingen und viel Glück mit der Termineinhaltung!

    Liebe Grüße

    Uwe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s