Festool… Festooler… Festoolster Service

… oder wann es sich doch lohnt in Qualitätswerkzeug zu investieren!

Ich habe mich wirklich nicht gut gefühlt, als meine Festool Dübelfräse vor 10 Tagen das Qualmen angefangen hat und stehen geblieben ist. Da dachte ich mir schon: „so das war’s dann!“

Am Montag vor einer Woche habe ich dann mit der Servicehotline von Festool telefoniert. Die haben gefragt, ob sie die Maschine bei mir abholen lassen sollen oder ob ich sie selbst einschicke. Festool würde mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur machen. Am Dienstag hab ich das Paket zur Post gebracht. Am Donnerstag (2 Tage später!), kam der Kostenvoranschlag (€ 133,- + MwSt). Da gab es nichts zu überlegen – natürlich reparieren lasssen! Am Donnerstag abend antwortete ich per Mail. Heute am Dienstag (eine Woche nachdem ich das Paket weggeschickt habe) ist sie wieder da, die DF500 und sieht wieder aus wie neu. Da fällt mir nur eines ein:  Festoolster Service!

 

Dieser Beitrag wurde unter Was ich sagen wollte... abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Festool… Festooler… Festoolster Service

  1. Oh gosh, I am glad that worked out for you getting it repaired. I had a similar problem with my same tool, had to pay to only shipping to Festool to get it repaired. 🙂

  2. Nico schreibt:

    Hallo Volker,

    ich bin begeistert! Das ist ein klasse Service… und das auch außerhalb der drei Jahre Garantie, insofern brauche ich mir keine Gedanken machen, falls meine Maschinen mal einen Defekt haben 🙂

    Grüße,
    Nico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s