Wenn man häufig Rahmen baut

Feine Holzrahmen mit dünnen Massivholzfüllungen, sind in meinen Augen die edelste Form einer Rückwand. Bei Massivholzschränken selbst dann, wenn man die Rückwand später nicht sieht. Die „Pappe“ sollte das Markenzeichen von Mitnahmemöbelhäusern bleiben.

Aber das ist meine Philosophie, die ich mir über viele Jahre mühsam erarbeitet habe. Um das geht es eigentlich gar nicht in dem Beitrag, Sondern darum, dass es sich lohnt eine Hilfsvorrichtung zu bauen, wenn man öfters an der Kreissäge Schlitz- und Zapfenverbindungen schneidet. Im Internet findet man viele Bauanleitungen dazu. Letztendlich muss man aber jede Vorrichtung auf die „Bedürfnisse“ der eigenen Kreissäge anpassen.

Dieser Beitrag wurde unter Werkstatthilfen & Tricks abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wenn man häufig Rahmen baut

  1. Martin Graf schreibt:

    Hallo Volker,
    mal wieder sehr schön und trotzdem einfach gemacht! Ich würde nur eine andere Zwinge verwenden, die sich nicht so einfach losvibrieren kann.

    Gruß
    Martin

    • Volker schreibt:

      Hallo Martin,
      danke für die Rückmeldung!
      Bezüglich der Zwinge: Bei einer normalen Schraubzwinge würde ich dir Recht geben. Haben die Schraubzwingen an den Spannflächen weiche Kunststoffplatten (Schonkappen), besteht die Gefahr des Losvibrierens nicht, da die Schonkappen durch das Pressen gestaucht sind und dadurch permanent Druck auf die Zwinge zurückgegeben wird. Das ist die Erfahrung, die ich in den vergangenen 20 Jahren mit den Zwingen gemacht habe.
      Gruß
      Volker

      • Martin Graf schreibt:

        Danke Volker, für Deine Einschätzung und das Teilen Deiner Erfahrungen. Das war mir neu. Hauptsache, man achtet auf solche Dinge und arbeitet immer sicher. Weiterhin gutes Gelingen!
        Gruß
        Martin

  2. Christoph schreibt:

    Hallo Volker,

    das Modell kenne ich von Guido Henn, habe es auch schon nachgebaut, sehr hilfreich.

    Viel Spaß damit!

    Grüße
    Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.